www.initiative-denkmalschutz.at

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Bereich als Blog
Beispiel eines Bereichs-Blog-Layout (FAQ-Bereich)

Initiative Denkmalschutz und die Lange Nacht der Museen in "Stadtbahnbögen Reloaded!", Samstag, 06. Oktober 2018

E-Mail Drucken PDF

Initiative Denkmalschutz und die Lange Nacht der Museen in "Stadtbahnbögen Reloaded!"

Weder Mitgliedschaft noch Anmeldung erforderlich. Mit dem Kauf von ORF-LNdM-Tickets über die Initiative Denkmalschutz unterstützen Sie den Verein Initiative Denkmalschutz, da dieser dafür eine kleine Provision erhält. Die Tickets können bereits jetzt bestellt werden und circa 14 Tage vor der Veranstaltung im Vereinslokal oder am 06. Oktober ab 16 Uhr am Veranstaltungsort in den Stadtbahnbögen abgeholt werden.

Die historische Verkehrsanlage der ehemaligen Wiener Dampfstadtbahn prägt seit 120 Jahren das Bild der Stadt. Sie ist mit ihren 394 denkmalgeschützten Stadtbahnbögen das größte technische Denkmal Wiens. Anlässlich des 100. Todestages des Stadtplaners und Visionärs Otto Wagner werden acht von "CrossZone" revitalisierte Bögen zugänglich gemacht.

AUSSTELLUNG „VERLOREN - GEFÄHRDET - GERETTET“

Der Verein „Initiative Denkmalschutz“ zeigt im Europäischen Kulturerbejahr 2018 Beispiele zum österreichischen Baukulturerbe aus allen Bundesländern. Bereits verloren gegangene Denkmäler, gefährdete oder veränderte Objekte und auch Denkmäler, die vor dem Verfall gerettet wurden.

FÜHRUNG DURCH DIE STADTBAHNBÖGEN (19.00–00.00 UHR) Zu jeder vollen Stunde. Dauer je ca. 30 min.

VORTRAG (19.30, 20.30, 21.30, 22.30, 23.30 UHR)
Dr. Christa Veigl zeigt Spannendes zu Leben und Werk von Otto Wagner.
Dauer je ca. 20 min.
HINWEIS: Zahlreiche Publikationen zum Thema Denkmalschutz.


Foto: Copyright CrossZone

 

Ort: 1190 Wien, Heiligenstädterstraße 31, „Skyline“, Stadtbahnbögen 205-210, 348, 354

Zeit: ab 18:00 Uhr (bis 00:00 Uhr)


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. Juli 2018 um 19:50 Uhr
 

Auf den Spuren der Jüdischen Gemeinde von Wiener Neustadt, Samstag, 6. Oktober 2018

E-Mail Drucken PDF

Auf den Spuren der Jüdischen Gemeinde von Wiener Neustadt

Werner Sulzgruber, bekannter Historiker und Autor wissenschaftlicher Publikationen zur Jüdischen Geschichte führt zu jenen Orten, Plätzen und Gebäuden von Wiener Neustadt, die Zeugnisse jüdischen Lebens sind. Die Spurensuche reicht vom Mittelalter und führt in mehreren Stationen bis in die Gegenwart einer der ehemals ältesten und größten Jüdischen Gemeinden Österreichs.
Foto: http://www.erinnern.at/bundeslaender/niederoesterreich/termine/stadtspaziergang-durch-das-juedische-wiener-neustadt-mit-werner-sulzgruber

Ort: vor dem Bahnhof Wiener Neustadt

Zeit: 10:30 Uhr

Anmeldung: erforderlich


Führungsbeitrag:
  • für Mitglieder der Initiative Denkmalschutz: € 13 (mit Frühbucherbonus € 10)
  • für Nicht-Mitglieder: ab € 27 (email-Mitgliedschaft, 1. Führung ermäßigt)

(Frühbucherbonus bei Buchung 4 Wochen im Voraus; siehe Anmeldemodalitäten)

Hier geht es zum IDMS ONLINE ANMELDESYSTEM
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. Juli 2018 um 19:08 Uhr
 

Ausstellung der Initiative Denkmalschutz zum österreichischen, Sonntag, 30.9.2018

E-Mail Drucken PDF

Ausstellung der Initiative Denkmalschutz zum österreichischen Baukulturerbe am Tag des Denkmals

2018 ist nicht nur das Jahr zum Gedenken an den Stadtplaner Otto Wagner anlässlich dessen 100. Todestages, sondern auch des europäischen Kulturerbes. Wie beide Anlässe vereint werden können,zeigt der Verein "Initiative Denkmalschutz" in einer Ausstellung zum österreichischen Kulturerbe mit Beispielen aus allen Bundesländern in einem der insgesamt 394 denkmalgeschützten Stadtbahnbögen. 8 davon wurden denkmalgerecht für "CrossZone" revitalisiert und werden diese bei Führungen präsentiert.

Ort: Heiligenstädterstraße 31, "Skyline", Stadtbahnbögen 205-210, 348, 354, 1190 Wien

Zeit: 10 bis 19 Uhr (Führungen um 11:00, 14:00, 16:00 und 18:00 Uhr)


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. Juni 2018 um 20:38 Uhr
 

Tag des Denkmals, Sonntag, 30. September 2018

E-Mail Drucken PDF

TAG DES DENKMALS

Am österreichischen Tag des Denkmals gibt es wieder in allen Bundesländern die Möglichkeit hinter die "Kulissen" vieler sonst nicht zugänglicher Denkmale zu blicken und damit eine neue, oftmals außergewöhnliche Perspektive auf das österreichische Kulturerbe zu erhalten, dessen Motto heuer "Schätze teilen - Europäisches Kulturerbejahr" lautet.Nähere Auskünfte im Bundesdenkmalamt (Tel. 01/53415 850220 bzw: www.tagdesdenkmals.at.

Veranstalter: Bundesdenkmalamt


Keine Mitgliedschaft erforderlich!:

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. Juli 2018 um 19:50 Uhr
 

Jubiläumsreise zum Berliner Wochenende des offenen Denkmals, Freitag, 7. September bis Dienstag, 11. September 2018

E-Mail Drucken PDF

Jubiläumsreise zum Berliner Wochenende des offenen Denkmals

BERLIN - reich an Geschichte und Architektur sowie zahlreicher historischer Denkmäler, Museen sowie drei UNESCO-Welterbestätten (neben der Museums- und Pfaueninsel zählen dazu sechs Siedlungen der Moderne), ist ein ganz besonderes Reiseziel.
Am „Tag des Denkmals“ öffnen jedes Jahr historische Bauten und Stätten ihre Türen, die sonst nie oder nur teilweise zugänglich sind. Dabei können die Besucher an Führungen teilnehmen, in denen Denkmalpfleger an direkten Beispielen von ihren Aufgaben berichten. Auch Archäologen, Restauratoren und Handwerker demonstrieren ihren Arbeitsalltag an und mit Denkmälern. Bei dieser Reise werden wir außerdem die interessante „Berliner Unterwelt“ mit ihren geschichtlichen Relikten, wie alte Bunkeranlagen, Tunnel und andere unterirdische Gänge, besichtigen.

Leistungen:
* Reise im Komfortbus ab/bis Wr. Neustadt und Wien
* Geführte Besichtigungsfahrten zu den Denkmälern
* Reisebegleitung ab/bis Wien
* 4 x Nächtigung / Frühstücksbuffet in einem zentral gelegenen ***Hotel

Reisepreis:
€ 540,- pro Person im Doppelzimmer € 690,- im Einbettzimmer

Programm:
1. Tag (Fr.):
Abfahrt um 6.45 Uhr von Wiener Neustadt, um 8 Uhr von Wien-Schwedenplatz mit Altstadtspaziergang in Dresden, am Abend Ankunft in Berlin.

2. Tag (Sa.):
Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir mit unserem Reisebus zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten in Berlin, die zumeist nur am Tag des Denkmals geöffnet sind.

3. Tag (So.):
Auch an diesem Tag wird die bemerkenswerte Stadtlandschaft Berlins erkundet und uns die besonderen Objekte wieder von Experten zugänglich gemacht.

4. Tag (Mo.):
Wir besichtigen mit dem Verein "Berliner Unterwelten" den 1937 bis 1941 errichteten und 2008 stillgelegten Flughafen Tempelhof, das (nach dem Pentagon) größte Gebäude der Welt.

5. Tag (Di.):
Nach dem Frühstück Rückreise, mit einem Altstadtspaziergang in Prag, am Abend Ankunft am Schwedenplatz in Wien sowie Wiener Neustadt.

Flyer

Anmeldungen bitte bis spätestens 30.6.2018 bei der Initiative Denkmalschutz unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter der Telefonnummer: +43 (0) 650 571 88 44 (Mitgliederverwaltung). Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung von € 350,- pro Person zu leisten.

Foto: Ansgar Koreng. Lizenz: CC BY 3.0 (DE), Link


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. Juli 2018 um 19:20 Uhr
 



Heute ist Sonntag, 19. August 2018
 
Werden Sie Mitglied im Verein Initiative Denkmalschutz !

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie die Rettung bedrohter Denkmäler in Österreich. Die Initiative Denkmalschutz ist europaweit vernetzt und pflegt Kontakte zu anderen Denkmalschutz-Organisationen und zur UNESCO.

Denkmalschutz ist Kulturschutz.
 

Wer ist online

Wir haben 161 Gäste online